• Ibiza gilt als eine der coolsten Party-Inseln weltweit. Von überall her strömen Junge und Junggebliebene Freunde in die beliebten Clubs der Insel. Doch was macht Ibiza so besonders?

    Ibizas Clubszene – Vorreiter der besten Sounds und Labels

    Auf Ibiza ziehen die feierwütigen Massen erst spät am Abend in die Diskotheken und  Ibiza Clubs. Kein Wunder, laden doch tagsüber der goldene Sandstrand und das azurblaue Meer zum Sonnen und Baden ein. Später, wenn die Partygeneration sich für die Nacht fertigmacht, dringen aus den Bars und europaweit berühmtesten Clubs auf Ibiza die heißesten Beats der Insel! Dass sich hier die Stars der Szene die Klinke, oder besser den Plattenteller in die Hand geben, ist daher kaum verwunderlich!
    Die Ibiza-Clubszene ist in ihrer Art einzigartig. Doch was macht sie so besonders? Ist es der Reiz einer Party auf einer Balearen-Insel, die noch nicht so verbraucht ist wie etwa Mallorca? Möglicherweise haben die Betreiber der Ibiza Clubs und Szene-Diskotheken ihre Party Locations genau deswegen nach Ibiza verlegt. Ganz sicher ist aber, dass zu den Fans der Ibiza-Club-Sounds die ganz Großen gehören: Kein geringerer als der legendäre Nightclub „Ministry of Sounds“ veröffentlicht jährlich ein Best-of-Ibiza!
    Wer also weg möchte vom Ballermann-Tourismus und zu den Vorreitern neuer Ibiza Clubsounds gehören möchte, sollte den nächsten Urlaub auf Ibiza verbringen!

    Tags: , , ,

  • Ibiza gilt sicher in erster Linie als Partyinsel, aber abseits der Szenetreffs und Discotheken bietet die Insel traumhafte Strände und im Hinterland Wege zum Radeln und Wandern in wunderschönen Wäldern, versteckten Buchten und eindrucksvollen Bergen und Tälern. Über 50 Strände hat Ibiza zu bieten, vom weiten Sandstrand zu romantischen von hohen Klippen begrenzten Buchten, die mit ihrem türkis leuchtenden und wohltemperierten Wasser für ein unvergessliches Badeerlebnis sorgen.

    Wen eher der Charme von Tradition, alten Bräuchen und ein Hauch Vergangenheit reizt, der kann im Hinterland vom Tourismus recht unberührte Dörfer mit kalkweißen Dorfkirchen finden und sich von alten Tänzen und Trachten begeistern lassen. Dazu bietet die Insel eindrucksvolle Wein- und Mandelfelder. Man muss die Insel allerdings in erster Linie auf normalen Straßen und vielen Schotterpisten durchqueren, Autobahnen gibt es hier nicht.

    Und auch wenn Ibiza sehr auf Tourismus ausgelegt ist und auch viele deutsche Restaurants bietet, sollte man es sich nicht entgehen lassen, die einheimische Kost zu probieren und wohlschmeckende neue Erfahrungen zu machen.

    Zu der offiziell geschätzten Einwohnerzahl von rund 120.000 kommen jährlich viele europäische Auswanderer hinzu, die auf der Trauminsel eine neue Heimat gefunden haben. Die Sprache der Einheimischen ist katalanisch, aber generell spricht man Spanisch, in Touristengebieten wird aber auch viel Deutsch und Englisch gesprochen.

    Tags: , , , , , , , , , , ,