• Die Reise aus Deutschland dauert knapp drei Stunden und ist mit Billigfluglinien schon mit 70 Euro pro Flug erreichbar. Vom internationalen Flughafen auf Ibiza gibt es zahlreiche Verkehrsmöglichkeiten zu allen Orten auf der Insel.

    Wer mit dem Auto unterwegs ist, sollte defensiv fahren, schon alleine aufgrund der nicht immer gut ausgebauten und kurvenreichen Schotterstraßen. Es gelten Anschnallpflicht und Handyverbot bei der Fahrt, außerdem müssen die Parkzonen beachtet werden. In den Ortschaften darf 50 km/h, außerhalb bis zu 100 km/h schnell gefahren werden.

    Ibiza verfügt aber auch über ein gut ausgebautes und preisgünstiges Busnetz.

    Geldautomaten für EC- und Kreditkarten sind weit verbreitet und die gängigen Kreditkarten werden akzeptiert. Als Währung gilt der Euro. Während Benzin und Busfahrten hier vergleichsweise günstig sind, sollte man sich allerdings auf hohe Preise bei Bars, Restaurants und Diskotheken einstellen.

    Trinkgeld gibt man zwischen 5 und 10 Prozent, allerdings nur, wenn man mit dem Essen zufrieden war. In Taxen wird generell kein Trinkgeld gegeben.

    Eine unentgeltliche medizinische Versorgung ist gewährleistet, wer allerdings seinen Arzt selber auswählen will, sollte ein Auslandskrankenversicherung abgeschlossen haben.

    Das Leitungswasser ist trotz des hohen Chlorgehalts zwar genießbar, bei Empfindlichkeiten sollte jedoch lieber auf Mineralwasser umgestiegen werden.

    Mit deutschen Geräten gibt es keine Probleme, wie bei uns gibt es 220 Volt aus den Steckdosen und die Stecker entsprechen unseren Größen.

    Wer kein Spanisch beherrscht, aber trotzdem morgens seine Tageszeitung lesen will, erhält viele deutsche Zeitungen bereits am Erscheinungstag. Trotzdem ist es mehr als ratsam einen Sprachkurs oder die Urlaube direkt als Sprachreisen zu machen.

    Für 0,57 Euro kann man Briefe und Postkarten versenden, die im Normalfall nur wenige Tage nach Deutschland brauchen.

    Beim Zoll ist die Ein- und Ausfuhr aller Waren für den persönlichen Gebrauch nach geltendem EU-Recht frei.

    Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , ,




  • Ibiza ist die Insel der Sonne und des Meeres zwischen Spanien und Afrika. Sie ist die drittgrößte Insel der Balearen und gehört zum katalanischen Teil Spaniens. Übers dieses wunderschöne Urlaubsziel gibt es viel zu berichten. Kinderfreundliches Reisen im Norden der Insel, Abgeschiedenheit und Naturverbundenheit im kargen Westen der Baleareninsel oder heisses Nachtleben im Süden in der Insel-Hauptstadt Ibiza-Stadt – für jeden Geschmack bietet das Reise-Ziel Ibiza das Richtige.

    Ein eigener Flughafen gleich neben Ibiza-Stadt macht die Insel zu einem beliebten Urlaubsziel für Familien, Pauschaltouristen oder auch den einsamen Tracking- oder Rucksacktouristen. Ibiza bedeutet mehr als nur Urlaub, Ibiza ist die Seele der Balearen.

    Ibiza gilt sicher in erster Linie als Partyinsel, aber abseits der Szenetreffs und Discotheken bietet die Insel traumhafte Strände und im Hinterland Wege zum Radeln und Wandern in wunderschönen Wäldern, versteckten Buchten und eindrucksvollen Bergen und Tälern. Über 50 Strände hat Ibiza zu bieten, vom weiten Sandstrand zu romantischen von hohen Klippen begrenzten Buchten, die mit ihrem türkis leuchtenden und wohltemperierten Wasser für ein unvergessliches Badeerlebnis sorgen.

    Wen eher der Charme von Tradition, alten Bräuchen und ein Hauch Vergangenheit reizt, der kann im Hinterland vom Tourismus recht unberührte Dörfer mit kalkweißen Dorfkirchen finden und sich von alten Tänzen und Trachten begeistern lassen. Dazu bietet die Insel eindrucksvolle Wein- und Mandelfelder. Man muss die Insel allerdings in erster Linie auf normalen Straßen und vielen Schotterpisten durchqueren, Autobahnen gibt es hier nicht.

    Und auch wenn Ibiza sehr auf Tourismus ausgelegt ist und auch viele deutsche Restaurants bietet, sollte man es sich nicht entgehen lassen, die einheimische Kost zu probieren und wohlschmeckende neue Erfahrungen zu machen.

    Zu der offiziell geschätzten Einwohnerzahl von rund 120.000 kommen jährlich viele europäische Auswanderer hinzu, die auf der Trauminsel eine neue Heimat gefunden haben. Die Sprache der Einheimischen ist katalanisch, aber generell spricht man Spanisch, in Touristengebieten wird aber auch viel Deutsch und Englisch gesprochen.

    Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

  • Ibiza ist die Insel der Sonne und des Meeres zwischen Spanien und Afrika. Sie ist die drittgrößte Insel der Balearen und gehört zum katalanischen Teil Spaniens. Übers dieses wunderschöne Urlaubsziel gibt es viel zu berichten. Kinderfreundliches Reisen im Norden der Insel, Abgeschiedenheit und Naturverbundenheit im kargen Westen der Baleareninsel oder heisses Nachtleben im Süden in der Insel-Hauptstadt Ibiza-Stadt – für jeden Geschmack bietet das Reise-Ziel Ibiza das Richtige.

    Ein eigener Flughafen gleich neben Ibiza-Stadt macht die Insel zu einem beliebten Urlaubsziel für Familien, Pauschaltouristen oder auch den einsamen Tracking- oder Rucksacktouristen. Ibiza bedeutet mehr als nur Urlaub, Ibiza ist die Seele der Balearen.

    Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,