• Ibiza gilt sicher in erster Linie als Partyinsel, aber abseits der Szenetreffs und Discotheken bietet die Insel traumhafte Strände und im Hinterland Wege zum Radeln und Wandern in wunderschönen Wäldern, versteckten Buchten und eindrucksvollen Bergen und Tälern. Über 50 Strände hat Ibiza zu bieten, vom weiten Sandstrand zu romantischen von hohen Klippen begrenzten Buchten, die mit ihrem türkis leuchtenden und wohltemperierten Wasser für ein unvergessliches Badeerlebnis sorgen.

    Wen eher der Charme von Tradition, alten Bräuchen und ein Hauch Vergangenheit reizt, der kann im Hinterland vom Tourismus recht unberührte Dörfer mit kalkweißen Dorfkirchen finden und sich von alten Tänzen und Trachten begeistern lassen. Dazu bietet die Insel eindrucksvolle Wein- und Mandelfelder. Man muss die Insel allerdings in erster Linie auf normalen Straßen und vielen Schotterpisten durchqueren, Autobahnen gibt es hier nicht.

    Und auch wenn Ibiza sehr auf Tourismus ausgelegt ist und auch viele deutsche Restaurants bietet, sollte man es sich nicht entgehen lassen, die einheimische Kost zu probieren und wohlschmeckende neue Erfahrungen zu machen.

    Zu der offiziell geschätzten Einwohnerzahl von rund 120.000 kommen jährlich viele europäische Auswanderer hinzu, die auf der Trauminsel eine neue Heimat gefunden haben. Die Sprache der Einheimischen ist katalanisch, aber generell spricht man Spanisch, in Touristengebieten wird aber auch viel Deutsch und Englisch gesprochen.

    Posted by admin @ 17:32

    Tags: , , , , , , , , , , ,

Comments are closed.